Sprachforum Heinrich Heine Düsseldorf

Die NRW-Landesregierung hat beschlossen, dass ab Dienstag, 17.3. auch alle privaten Bildungseinrichtungen schließen müssen, um das Corona-Virus einzudämmen. Das betrifft leider auch das Sprachforum Heinrich Heine.

  • Ab dem 17.3.2020 unterbrechen wir die laufenden Intensivkurse (2.3.-27.3.2020). Diese werden dann ab dem 20.4.2020 an der Stelle fortgesetzt, an der wir am 16.3.2020 im Unterricht aufgehört haben. Das heißt, es werden dann ab dem 20.4.2020 die letzten beiden Kurswochen unterrichtet und am 30.4.2020 findet der Abschlusstest statt. Der Folgekurs beginnt dann ganz normal am 4.5.2020. Leider kann der Intensivkurs vom 30.03.-28.04. nicht angeboten werden. Alle Anmeldungen können auf den 4.5. 2020 als Kursstart verschoben werden.
  • Die Abendkurse, die am 17.3. beginnen sollten, können voraussichtlich erst am Dienstag, den 21.4. starten.

Wir werden an dieser Stelle bei Änderungen aktuell informieren!

The government of North Rhine-Westphalia decided that all private educational institutions have to close from March 17, 2020 in order to contain the coronavirus. Also Sprachforum Heinrich Heine is affected.

  • From March 17, 2020 we have to freeze all current intensive courses. They will be resumed on April 20, 2020 from the point where we stopped on March 16, 2020, i.e. the last two weeks of the current course will take place between April 20, 2020 and April 30, 2020. The following course will start on Mai 4, 2020. Unfortunately, the intensive course planned for the period of March 30, 2020 till April 28,2020 will not take place. All registrations for this period will be valid for May 4, 2020, which is the scheduled start of new courses.
  • The start of our next evening courses which is due on Tuesday, March 17, 2020 will be postponed to Thursday April 21, 2020.

You will find all further information here as soon as possible!

Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen

Bei dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen handelt es sich um ein vom Europarat entwickeltes umfassendes und kohärentes System, das 6 Niveaus (A1 bis C2) und die wichtigsten Fertigkeiten umfasst. Mit seiner Hilfe wird Sprachkompetenz für alle Interessierten (Lernende, Eltern, LehrerInnen, Schulen, Arbeitgeber usw.) transparenter.

Elementare Sprachverwendung I
- A 1

Kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Kann sich und andere vorstellen und anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen - z.B. wo sie wohnen, was für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben - und kann auf Fragen dieser Art Antwort geben. Kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

Elementare Sprachverwendung II
- A 2

Kann Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen (z.B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung). Kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht. Kann mit einfachen Mitteln die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

Selbständige Sprachverwendung I
- B 1

Kann die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht. Kann die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet. Kann sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessensgebiete äußern. Kann über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärung geben.

Selbständige Sprachverwendung II
- B 2

Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern und Muttersprachlerinnen ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detalliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

Kompetente Sprachverwendung I
- C 1

Kann ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen. Kann sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. Kann die Sprache im gesellschaftlichen und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen. Kann sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.

Kompetente Sprachverwendung II
- C 2

Kann praktisch alles, was er/sie liest oder hört, mühelos verstehen. Kann Informationen aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung wiedergeben. Kann sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken und auch bei komplexeren Sachverhalten feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen.

 
 

Über uns

Kurse & Prüfungen